top of page

Monatskommentar Februar 2024

Liebe Anleger, Liebe Anlegerinnen,


im Februar stieg der WertArt Capital Fonds AMI um 0,7%. Zum Vergleich legte der MSCI World Small Cap Index um 1,7% zu. Im Februar erhielten unsere Anleger eine Ausschüttung von EUR 2,0 pro Anteil. Seit Jahresanfang liegt der WertArt Capital Fonds AMI mit 1,7% vorne, während der MSCI World Small Cap Index 1,6% zulegte.

 

Im Februar berichteten 14 unserer Unternehmen über ihren Geschäftsverlauf. Positiv überraschte den Markt unsere Beteiligung an Kyokuto mit Sitz in Osaka, Japan. Das Unternehmen erhöhte seine Gewinnprognose für das bis Ende März laufende Geschäftsjahr. Zusätzlich gab es bekannt die zukünftigen Ausschüttungen an die Aktionäre deutlich zu erhöhen. Der Aktienkurs stieg im Februar um 25,0%. Die Gewichtung im Fonds betrug per Ende Februar 1,5%.

 

Unsere Beteiligung an dem Nürnberger Softwareunternehmen Exasol enttäuschte mit seinem Ausblick für 2024. So erwartet das Management trotz neuer Produkteinführungen ein geringes Wachstum der wiederkehrenden Umsätze (ARR). Gleichzeitig bleibt das Management bei seiner Aussage, dass im Jahresverlauf die operative Gewinnschwelle überschritten werden soll. Vor diesem Hintergrund bleibt Exasol mit dem 1,7-fachen Umsatz günstig bewertet. Der Aktienkurs fiel im Februar um 22,1%. Die Gewichtung im Fonds betrug 1,5%. Unternehmensinsider nutzten den Kursrückgang für weitere Zukäufe.

 

Erfreuliche Zahlen konnte unsere größte Position Fairfax Financial aus Toronto für 2023 vorlegen. Der Aktienkurs kam im Vorfeld unter Druck, nachdem der Leerverkäufer (Short Seller) Muddy Waters bekanntgab gegen den Aktienkurs zu wetten. Taktisch geschickt veröffentlichte Muddy Waters seinen Short Report in der Silent Period vor der Veröffentlichung der Unternehmensergebnisse. Obwohl der Aktienkurs kurz unter Druck kam und sich das Management erst eine Woche später zu den Anschuldigungen äußern konnte, war Kennern des Unternehmens schnell die Fehlerhaftigkeit des Muddy Water Reports deutlich. Das Management beseitigte dann mit seinen Richtigstellungen die letzten Bedenken vieler Marktteilnehmer. Der Aktienkurs von Fairfax konnte daraufhin wieder an seine vorher erreichten Höchststände anschließen. Im Nachhinein könnte die Short Attacke auch positiv gedeutet werden, da sie die Aufmerksamkeit von Investoren auf die hervorragende Entwicklung des Unternehmens über die letzten Jahre lenkte. Seit Anfang 2024 liegt unsere Beteiligung an Fairfax Financial mit 16,3% im Plus. Die Gewichtung im Fonds per Ende Februar betrug 5,2%.

 

Auch unsere drittgrößte Position im Fonds Exail Technologies (vormals Groupe Gorge) aus Paris konnte mit den vorläufigen Zahlen für 2023 überzeugen. Für 2024 ist das Management zuversichtlich den Auftragsbestand und Umsatz weiter zu erhöhen. Der Aktienkurs stieg im Februar um 5,3%. Die Gewichtung im Fonds betrug 4,1%.

 

Der Aktienkurs von Interactive Brokers mit Sitz in Connecticut legte im Februar um 21,0% zu. Der Online-Broker konnte seine Wettbewerbsposition auch in 2023 ausbauen und profitiert weiterhin von einem erhöhten Zinsniveau. Damit fügt sich das Investment auch in Bezug auf unser Risikomanagement sehr gut in unser Portfolio ein. Die Gewichtung im Fonds per Ende Februar betrug 3,6%.

 

Ende Februar sprach ich in unserem zweiten Webinar mit meinem Vertriebspartner Honovi INVEST über die derzeitige situtaion bei Nebenwerten und präsentierte den Investmentcase für einige Positionen in unserem Fonds. Die Aufzeichnung des rund 20-minütigen Vortrags finden Sie hier.


Wertentwicklung WertArt Capital Fonds AMI seit Auflage:


Quelle: Ampega Investment GmbH


Rechtliche Hinweise:

Die Anlageberatung und Anlagevermittlung (§ 2 Abs. 2 Nr. 3 und 4 WpIG) erbringen wir als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 3 Abs. 2 WpIG ausschließlich für Rechnung und unter der Haftung der NFS Netfonds Financial Service GmbH, Heidenkampsweg 73, 20097 Hamburg (NFS). Die NFS ist ein Wertpapierinstitut gem. § 2 Abs. 1 WpIG. Unsere Tätigkeit bei der Anlageberatung und Anlagevermittlung wird der NFS zugerechnet. Dies ist eine Marketingmitteilung. Sie dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Bitte lesen Sie vor einer Anlageentscheidung die verbindlichen Verkaufsdokumente, die Ihnen Ihr Berater oder der jeweilige Emittent auf Anfrage zur Verfügung stellt. Frühere Wertentwicklungen lassen nicht auf zukünftige Renditen schließen. Wertpapiergeschäfte sind grundsätzlich mit Risiken, insbesondere dem Risiko des Totalverlustes des eingesetzten Kapitals, behaftet. Diese Marketingmitteilung unterliegt nicht den regulatorischen Anforderungen, welche die Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen/Anlagestrategieempfehlungen sowie das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung der Anlageempfehlung/Anlagestrategieempfehlung vorschreiben.

Komentarze


bottom of page